+41 44 515 89 68 info@swipra.ch

Stellungnahmen

Vernehmlassung zur Aktienrechts-Revision 2015

SWIPRA’s  Stellungnahme zur geplanten Revision des Aktienrechts finden Sie hier.


Verordnung gegen übermässige Vergütungen (VegüV) 

Eine Kurzfassung des SWIPRA Positionspapiers zur VegüV in Deutsch finden Sie hier.

Die vollständige Darlegung in Englisch finden Sie hier.

Corporate Governance Umfragen

2015

Wenig Nutzen und hoher Aufwand bei Abstimmungen zur Managementvergütung – Uneinigkeit über den Wert der Stimmrechtsausübung

Bei GV-Abstimmungen über Managementvergütung stehen Aufwand und Ertrag nach den Erkenntnissen der dritten Corporate-Governance-Umfrage des Schweizer Stimmrechtsberaters SWIPRA in einem ungünstigen Verhältnis. Obwohl das Thema bei allen befragten Marktteilnehmern – Pensionskassen, institutionellen Vermögensverwaltern im In- und Ausland sowie SPI® Unternehmen – während der GV-Saison 2015 viel Zeit beanspruchte, sieht keine der Gruppen die Vergütung als wichtigsten Werttreiber in Unternehmen. Generell stehen alle Gruppen weiteren Regulierungsschritten in der Governance kritisch gegenüber. Uneinigkeit herrscht hinsichtlich der Bedeutung der Stimmrechtsausübung: Im Gegensatz zu institutionellen Vermögensverwaltern sehen Pensionskassen nur einen geringen Wert in der Wahrnehmung des Stimmrechts.

Zusammenfassung der Resultate (englisch)

Aufzeichnung der Präsentation (englisch)

Pressemitteilung (deutsch)


2014

Ausblick GV‐Saison 2015: Emittenten und Investoren mit unterschiedlichen Erwartungen

Schweizer Emittenten (börsenkotierte Unternehmen) und institutionelle Investoren (Pensionskassen und Asset Manager) gehen mit teilweise unterschiedlichen Erwartungen in die Generalversammlungs‐Saison 2015. Diese Erkenntnis geht aus der zweiten Corporate Governance Studie von SWIPRA, einem unabhängigen Schweizer Stimmrechtsberater, hervor.

Zusammenfassung der Resultate (englisch)

Pressemitteilung (deutsch)


2013

SWIPRA lanciert Corporate Governance Survey 2013

SWIPRA lanciert in Zusammenarbeit mit Forschern des Instituts für Banking und Finance der Universität Zürich einen  umfassenden, jährlich wiederkehrenden Survey zum Thema Corporate Governance in der Schweiz. Wir befragen zu diesem Zweck sowohl Institutionelle Anleger, insbesondere Pensionskassen, Anlagestiftungen und Fondsleitungen von Kollektivanlagen in der Schweiz, als auch die an der SIX Swiss Exchange kotierten Schweizer Unternehmen. Damit soll erstmals gleichzeitig die Meinung der wichtigsten Schweizer Akteure am Kapitalmarkt zum Thema Corporate Governance sowie ihre Meinung zur aktuellen Regulierung in Erfahrung gebracht werden. Auf diese Weise möchte SWIPRA einen aktiven Beitrag zur Entwicklung der Corporate Governance in der Schweiz leisten.

Zusammenfassung der Resultate (englisch)

Analysen der Generalversammlungs-Saisons

SWIPRA untersucht jährlich die Ergebnisse der Generalversammlungen der 100 grössten Unternehmen des SPI®. Schlüsselerkenntnisse betreffen Themen wie Wahrnehmung der Stimmrechte, Management-Vergütung, Aktionärsvertretung sowie Einfluss und Philosophie der Stimmrechtsberater.

GV Saison 2017

Für eine  Zusammenfassung der Analyse und die Grafiken der empirischen Auswertung klicken sie hier.


GV Saison 2016

Für eine  Zusammenfassung der Analyse und die Grafiken der empirischen Auswertung klicken sie hier.


GV Saison 2015

Für eine  Zusammenfassung der Analyse und die Grafiken der empirischen Auswertung klicken sie hier.


GV Saison 2014

Eine Analyse zur GV Saison 2014 finden Sie hier (in Englisch).

Zusammenfassung der Resultate (englisch)