SWIPRA Newsletter - Ausblick GV Saison 2021


SWIPRA Newsletter


«Do things right and talk about it» – Nicht-finanzielle Berichterstattung im Fokus

Download Newsletter

Zürich, 29. Januar 2021 - Der Umgang mit den herausfordernden Entwicklungen im wirtschaftlichen, politischen und regulatorischen Umfeld wird immer anspruchsvoller für die Entscheidungsträger. Verwaltungsräte und Geschäftsleitungen sind die Reputationshüter der Unternehmen. Ihre Art und Weise der Unternehmensführung, der Corporate Governance sowie des ethischen und sozialverantwortlichen Handelns (Corporate Social Responsibility «CSR» oder «Ecological, Social, Governance «ESG»-Themen) stehen immer stärker im Fokus der Stakeholder. Sie sind letztendlich entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Aber wie soll mit den verschiedenen Anspruchsgruppen effektiv zu kommuniziert werden? Konkretes Handeln und die Bereitschaft der Unternehmen zu mehr Transparenz und Dialog zu ESG werden erwartet. Gefordert sind aber auch die Anspruchsgruppen, diesen Dialog anzunehmen sowie die individuelle Situation eines Unternehmens zu verstehen. Es existieren zwar unzählige Reporting-Standards, Initiativen und Ratings, bisher gibt es aber keinen sinnvollen gemeinsamen Nenner, wie ein nicht-finanzielles Reporting idealerweise auszusehen hat. Die Ansichten dazu beginnen erst langsam zu konvergieren. Diese Fragestellungen lassen sich auch kaum in ein Korsett von Standards zwängen. Die künftige Verpflichtung der in der Schweiz kotierten Unternehmen das nicht-finanzielle Reporting den Aktionären zur Abstimmung vorzulegen, verdeutlicht aber die Relevanz dieser Art der Informationen und die Dringlichkeit, ein solches Reporting zu verbessern, respektive zu entwickeln.

Zurück Andere Neuigkeiten
© 2017 by SWIPRA | Design & hosting by toweb GmbH Kontakt | Impressum | DSVGO